PA Chatbox
×
+

Sony stellt Demon Slayer-Film versehentlich ins Netz

karitorikiMai 4, 2021
Automatisch gespeicherter Entwurf

Es ist wohl einer der schlimmsten Fehler, die Sony passieren konnte: Der Sequel-Film zur Anime-Serie Demon Slayer, der seit Monaten einen Rekord nach dem anderen bricht, wurde versehentlich vor der offiziellen Online-Premiere im US-amerikanischen PlayStation Store hochgeladen.

Zwei Monate zu früh hochgeladen

Nutzer auf den Plattformen Reddit und Twitter bemerkten vor rund einem halben Tag, dass der Film bereits für 12,99 US-Dollar (etwa 10,75 Euro) im Online-Store auf allen gängigen PlayStation-Modellen in den USA erworben und sofort auf Englisch und Japanisch angesehen werden konnte, obwohl dieser erst am vergangenen Freitag seine Kinopremiere in den Vereinigten Staaten feierte.

Etwa drei Stunden später, nachdem der Fehler aufgefallen war, entfernte Sony den Film laut einigen Reddit-Nutzern wieder aus dem PlayStation Store. Ursprünglich war die digitale Veröffentlichung erst für den 22. Juni 2021 vorgesehen. Somit wurde der Film fast zwei Monate zu früh hochgeladen.

Wie groß die finanziellen Auswirkungen dieses Fehlers auf den Erfolg des Films sind, ist bislang noch nicht absehbar. In den USA konnte der Leinwandableger des Shonen-Anime innerhalb der ersten drei Tage nach Start in die Top 5 der erfolgreichsten Anime-Filme in den dortigen Kinos aufsteigen.

Hierzulande sollte Demon Slayer ‑Kimetsu no Yaiba‑ The Movie: Mugen Train ursprünglich am 29. April 2021 mit deutscher und japanischer Sprachausgabe im Kino starten, musste aber aufgrund der Einschränkungen COVID-19-Pandemie zunächst auf unbestimmte Zeit verschoben werden.

Screenshot:

Handlung:

Tanjiro und seine Gefährten haben ihr Rehabilitationstraining im Schmetterlingsanwesen beendet und erreichen den Ort ihrer nächsten Mission. Im Mugen-Zug sind über 40 Leute innerhalb kürzester Zeit verschwunden. Tanjiro und Nezuko schließen sich zusammen mit Zen’itsu und Inosuke einem der mächtigsten Schwertkämpfer unter den Dämonenjägern an: Kyojuro Rengoku.

Zusammen wollen sie sich dem Dämon stellen, der im Mugen-Zug lauert. Dafür begeben sie sich auf eine Fahrt in die Dunkelheit …

©Koyoharu Gotoge / SHUEISHA, Aniplex, ufotable

Categories