PA Chatbox
×
+

Gerücht: Black Clover-Film angeblich in Arbeit

karitorikiMärz 24, 2021
Automatisch gespeicherter Entwurf

Die Ausstrahlung der Anime-Adaption von Black Clover wird am kommenden Dienstag mit einer wichtigen Ankündigung beendet. Nun wurde durch einen angeblichen Leak bekannt, dass es sich dabei um einen Film handeln soll.

Bislang keine Bestätigung

Das Gerücht wurde durch den Twitter-Account @WSJ_manga verbreitet, der seine Informationen oft aus Leaks der neuesten Weekly Shonen Jump-Ausgabe bezieht. Bislang gibt es noch keine offizielle Bestätigung, weswegen diese Information noch mit Vorsicht genossen werden sollte.

Für die Produktion der Anime-Adaption von Black Clover zeichnet sich Regisseur Tatsuya Yoshihara (Die Monster Mädchen) im Studio Pierrot verantwortlich. Itsuko Takeda (Blue Drop) fungiert als Charakterdesigner, während Minako Seki (The Silver Guardian) die Musik komponiert.

Die Serie wird seit Oktober 2017 im japanischen Fernsehen ausgestrahlt und ist hierzulande im japanischen Originalton mit deutschen Untertiteln bei Crunchyroll im Simulcast zu sehen. Ein Disc-Release der ersten 51 Episoden erfolgte beim Publisher KAZÉ Anime.

Teaser-Video zum Serienfinale:

[embedyt] https://www.youtube.com/watch?v=zju4iR2aHy4[/embedyt]

Handlung:

In einer Welt, die von Magie regiert wird, werden Asta und Yuno am selben Tag verwahrlost vor einer Kirche aufgefunden. Während Yuno unglaubliche magische Kräfte besitzt, ist Asta der einzige in dieser Welt ohne solche Macht. Im Alter von 15 Jahren erhalten beide ein Grimoire, das die Magie seines Nutzers bedeutend verstärkt. Astas Grimoire ist ein seltenes Exemplar mit Anti-Magie, die die Zauber seiner Widersacher negiert. Als wohlgesonnene Rivalen machen sich Yuno und Asta auf, ihren größten Traum zu verwirklichen: Zum König der Magier zu werden! Aufgeben ist dabei keine Option!

©YUKI TABATA/SHUEISHA, TV TOKYO, BLACK CLOVER PROJECT
Categories