PA Chatbox
×
+

Evangelion 3.0+1.0: Finale übertrifft Vorgänger weltweit

karitorikiApril 13, 2021
Automatisch gespeicherter Entwurf

Vor knapp einem Monat startete Evangelion: 3.0+1.0: Thrice Upon A Time in den japanischen Kinos. Nachdem der Film bereits seit zwei Wochen als der erfolgreichste Leinwandableger des Franchise innerhalb Japans zählt, schlug dieser nun auch die weltweiten Zahlen der Vorgänger.

Finale übertrifft Vorgänger weltweit

Mit 4,84 Millionen verkauften Tickets konnte das Finale der Rebuild of Evangelion-Reihe innerhalb der ersten 35 Tage stolze 7,42 Milliarden Yen, umgerechnet ungefähr 57 Millionen Euro, einnehmen. Damit übertraf der Anime bereits jetzt den internationalen Erfolg der Vorgänger und befindet sich auf dem 25. Platz der erfolgreichsten japanischen Filme weltweit. Direkt danach folgt der dritte Teil.

Im Rahmen einer Veranstaltung am vergangenen Wochenende erklärte Serienschöpfer Hideaki Anno, dass er ein Einspielergebnis von 10 Milliarden Yen anstrebt. Damit würde der Film auch Shin Godzilla, Annos erfolgreichsten Film mit einem Umsatz von 8,25 Milliarden Yen, übertreffen.

Evangelion: 3.0+1.0: Thrice Upon A Time wird seit dem 8. März 2021 in 466 japanischen Kinos gezeigt. Am ersten Tag strömten 530.000 Menschen ins Kino, wodurch ein Einspielergebnis von ungefähr 800 Millionen Yen (umgerechnet circa 6,2 Millionen Euro) verbucht werden konnte.

Für die Produktion des Films war Hideaki Anno verantwortlich, der zusammen mit Kazuya Tsurumaki und Katsuichi Nakayama auch die Regie im Studio Khara übernahm. Eine Lizenzierung in Deutschland, Österreich und Schweiz wurde bislang noch nicht angekündigt.

Visual:

Handlung [SPOILER]:

Shinji Ikari ist immer noch hilflos, nachdem er seinen Lebenswillen verloren hat, aber der Ort, an dem er ankommt, lehrt ihn, was es bedeutet, zu hoffen. Schließlich wird das Instrumentality Project in Gang gesetzt und Wille unternimmt einen letzten zermürbenden Versuch, den Final Impact zu verhindern.

©khara, inc.

Categories