PA Chatbox
×
+

86: Eighty Six erhält zweiten Teil + Trailer

karitorikiMärz 27, 2021
Automatisch gespeicherter Entwurf

Im Rahmen der AnimeJapan 2021 wurde heute angekündigt, dass 86: Eighty Six in zwei getrennten Cours (jeweils drei Monate) ausgestrahlt wird. Das bedeutet, dass es nach Ende Juni 2021 eine Pause geben wird, bevor die Serie zu einem noch nicht genannten späteren Zeitpunkt fortgesetzt wird.

Anime startet am 10. April 2021

Für die Produktion der Anime-Adaption von 86: Eighty Six ist das Studio A-1 Pictures verantwortlich. Toshimasa Ishii (Soba e) führt dabei die Regie, während Toshiya Ono (Land of the Lustrous) die Serienkomposition übernimmt. Tetsuya Kawakami (The Asterisk War) ist als Charakterdesigner beteiligt. Hiroyuki Sawano und Kohta Yamamoto komponieren die Musik.

Shouya Chiba (Yuito Aoi in IRODUKU: The World in Colors) schlüpft in die Hauptrolle des Shinei Nouzen, während Vladilena Mirizé von Ikumi Hasegawa (Sorane Matsuyama in If My Favorite Pop Idol Made it to the Budokan, I Would Die) gesprochen wird. In Japan startet die Serie am 10. April 2021. Ein Simulcast wurde bislang noch nicht angekündigt.

Die originale Light Novel von Autor Asato Asato wird seit 2017 mit Illustrationen von Shirabi unter Kadokawas Dengeki Bunko-Label in Japan veröffentlicht. Bislang zählt die Reihe acht Bände, von denen sechs auf Englisch bei Yen Press erhältlich sind.

Trailer:

[embedyt] https://www.youtube.com/watch?v=WVegRUOgkPM[/embedyt]

 

Handlung:

Die Republik San Magnolia wird schon seit langer Zeit von einer Armee unbemannter Drohnen des benachbarten Giadianischen Imperiums angegriffen, das als Legion bekannt ist. Nach Jahren mühsamer Forschung hat die Republik schließlich eigene autonome Drohnen entwickelt und den einseitigen Kampf in einen Krieg ohne Opfer verwandelt – zumindest behauptet das die Regierung.

Doch so etwas wie einen Krieg ohne Blut gibt es nicht. Jenseits der befestigten Mauern, welche die fünfundachtzig Territorien der Republik schützen, liegt der nicht existierende sechsundachtzigste Sektor. Die jungen Männer und Frauen dieses verlassenen Landes werden als die Sechsundachtzig gebrandmarkt und steuern, ihrer Menschlichkeit beraubt, die unbemannten Waffen in die Schlacht.

© Asato Asato / Shirabi

Categories